Mülltonnenverkleidung ganz einfach selbst bauen

Mülltonnen sind wichtig, jedoch oftmals kein schöner Anblick. So sinnvoll sie sind, so wenig dekorativ wirken sie in Vorgärten oder an schöne Hauswände gestellt. Wer hier etwas mehr aus dem Ambiente des Grundstücks herausholen möchte, der kann sich für eine Mülltonnenverkleidung entscheiden. Und eine solche Mülltonnenverkleidung lässt sich auch recht einfach selbst bauen mit ein wenig handwerklichem Geschick.

Baumaterialien ganz einfach im Heimwerkermarkt besorgen

containers-377030_640(1)Für eine schlichte Variante der Mülltonnenverkleidung werden u.a. Latten, Pfeiler, Schrauben, Zaunhalter, Edelstahlhaken und -spanner und Bretter benötigt. Für das Holz empfiehlt sich Douglasien-Holz, da es eine schöne Optik hat und das Ambiente somit wunderbar aufwerten kann. Eine Vielzahl an Bauanleitungen lassen sich in Büchern mit Selbstbau-Anleitungen oder ganz einfach auch im Netz finden.

In einem ersten Schritt werden die H-Anker in Beton gesetzt und auf die richtige Höhe angepasst. Eine gerade Ausrichtung sollte dabei berücksichtigt werden. Dann lassen sich die Pfähle aufsetzen. Nun die Latten mit ausreichend Abstand zu den Pfeilern anbringen.

Diese Mülltonnenverkleidung lässt sich sehr gut als „halbrunde“ Variante bauen. Diese Art von Mülltonnenverkleidung umschließt die Mülltonne also nicht komplett und hat auch keinen Deckel oder eine Tür. Sie stellt vielmehr eine Art Sichtschutz dar, damit der Blick von Personen, die das Grundstück betreten, nicht direkt auf Mülltonnen, sondern auf eine schöne Holzverkleidung fällt.

Da eine Seite der Mülltonnenverkleidung offen bleiben kann, ist auch das Entleeren der Mülleimer in die Tonne wesentlich einfacher, da keine Türen oder Deckel geöffnet werden müssen um an die Tonne zu gelangen. Wer natürlich eine Rundum-Verkleidung bevorzugt, kann sein Bauprojekt dahingehend anpassen. Auch hierfür lassen sich unterschiedliche ausführliche Bauanleitungen finden. So kann jeder seine Mülltonnenverkleidung ganz individuell auf den eigenen Geschmack und die eigenen Anforderungen anpassen.

Wer zudem clever seine Materialien einkauft, kommt beim selber bauen auch durchaus günstig weg. Natürlich ganz zu schweigen von dem guten Gefühl, etwas selber auf die Beine gestellt zu haben.

Was noch beachtet werden kann

Die Mitte der Mülltonnenverkleidung kann gänzlich mit Brettern geschlossen werden, oder es kann wahlweise auch Edelstahldraht angebracht werden. Dadurch wird der Blick auf eventuell dahinter gepflanzte Blumen, Pflanzen oder Büsche frei. Wer seine Mülltonnenverkleidung also nicht rundherum geschlossen haben möchte, kann so kleine Lücken einbauen.

Tipp: Schrauben und kleinere Zubehörteile sollten aus Edelstahl bestehen. Dadurch gewinnt die Mülltonnenverkleidung an Lebensdauer und die Freude an dem selbst gebauten Heimwerkerprojekt lässt sich länger genießen. Zudem sollte das Holz vor der Verwendung schützen einölen bzw. lackieren, damit es lange schön aussieht.

Für alle die sich die Mühe nicht machen möchten, oder keine Zeit haben zum Selber bauen, finden sich selbstverständlich auch verschiedene Varianten an Mülltonnenverkleidungen im Handel. Es gibt sie halb offen, komplett geschlossen, mit Deckel oder Tür; hier kann jeder für sich selbst entscheiden, welches Modell ihm am besten gefällt bzw. welches Modell sich am schönsten in das Ambiente des Grundstücks einfügt.